Gas ist ein wichtiger Energieträger, der zu einem erheblichen Teil über große Rohrleitungsnetze von seinem Förder- oder Herstellungsort bis hin zu den Endabnehmern gelangt.

In Pipelines zum Ferntransport und in den überregionalen Verteilungsnetzen steht das Gas unter hohem Druck, um die Leitungsvolumen in vollem Umfang auszunutzen.

Da von Gasen eine latente Explosionsgefahr ausgeht, sind dafür besonders sichere Leitungen erforderlich.  Um deren reibungslosen Betrieb sicherzustellen, bedarf es einer frühzeitigen Sanierung von Problem- und Schadstellen.

Anders als konventionelle Methoden saniert Primus Line® Gas- und Gashochdruckleitungen, die aus Sicherheitsgründen meistens tief erdverlegt sind, über nur wenige platzsparende Baugruben. Eine Seilwinde zieht den Liner dabei von einer Grube zur nächsten.

Primus Line® ist vom DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) als Produkt der Gasversorgung zertifiziert. Das Aramidgewebe des G-Liners nimmt einen Betriebsdruck bis zu 51 bar auf und das Thermoplastische Polyurethan (TPU) seiner Innenschicht zeichnet sich durch eine besonders niedrige Permeabilität aus.

Primus Line® ist für folgende Rahmenbedingungen besonders geeignet

Leitungstyp

  • Erdgasleitungen
  • Koksgasleitungen
  • Methanleitungen
  • Propanleitungen
  • Butanleitungen
  • Wasserstoffleitungen (Prüfung durch unsere Techniker erforderlich)
  • Stickstoffleitungen
  • Druckluftleitungen
  • Kohlendioxidleitungen
  • Kohlenmonoxidleitungen
  • Sauerstoffleitungen

Rohrwerkstoffe

Der Primus Line G-Liner ist unabhängig vom verwendeten Altrohrwerkstoff verwendbar, unter anderem mit folgenden, häufig im Gasbereich verwendeten Werkstoffen.

  • Polyethylen (PE)
  • Stahl (St)

Lage der Leitung

  • Dükerleitungen
  • Brückenleitungen
  • Innerstädtische Leitungen

Empfohlene Produkte

Ihre Produktliste